INTERAKTIV


:

FEUERWEHR FÜHLINGEN ALS APP FÜR DEIN SMARTPHONE


   


BESUCHE UNS AUF FACEBOOK

FOLGE UNS AUF #TWITTER

SCHNAPPSCHÜSSE AUF INSTAGRAM

UNSER WEBSHOP

EINSÄTZE 2016

014 - Auto 1
16.04.2016 | 03:58-05:30 Uhr | Langenbergstraße

Köln-Blumenberg


In den frühen Morgenstunden wurden wir um 03:58 Uhr mit dem Einsatzstichwort: "Auto 1" in die Langenbergstraße nach Köln-Blumenberg alarmiert. Bei eintreffen der ersten Kräfte vor Ort brannte ein PKW in voller Ausdehnung, wobei das Feuer bereits auf drei weitere PKW übergegriffen hatte. Durch die parallel unter Atemschutz eingesetzen Trupps des LF 6 und des LF FU 1 konnten die brennenden Personenkraftwagen mittels zwei Rohren und der Zumischung von Schaummittel gelöscht werden. Parallel unterstützten wir bei diversen weiteren Tätigkeiten an der Einsatzstelle. Nach knapp 1 1/2 Stunden konnten wir den Einsatz beenden und wieder einrücken. Das LF 6, sowie die Polizei, welche die Einsatzstelle im Anschluss übernommen hatte verblieben an der Einsatzstelle.

Einsatzmittel: LF FU 1, LF FU 2, LF 6, PTLF 6 und der GW-A 1



013 - Feuer 1
03.04.2016 | 19:41-20:15 Uhr | Karl-Marx-Allee

Köln-Seeberg


Um 19:41 Uhr wurden wir mittels "Voralarm" und dem Stichwort: "Feuer 1" in die Karl-Marx-Allee nach Seeberg alarmiert. Anwohner meldeten der Feuerwehr eine Rauchentwicklung und Brandgeruch in einer Nachbar-Wohnung im 2ten Obergeschoss. Durch die ersteintreffenden Kräfte konnte angebranntes Essen in der Küche der besagten Wohnung ausfindig gemacht werden. Dieses wurde durch den Angriffstrupp vom Herd genommen. Nach kurzer Zeit waren alle Kräfte wieder einsatzbereit. Wir standen mit zwei Trupps in Bereitstellung, mussten aber nicht mehr eingreifen.

Einsatzmittel: LF FU 1, LF FU 2, Löschzug 6, LF 5, RTW 6-1 und der BVA 5



012 - Feuer 2
31.03.2016 | 00:31-01:50 Uhr | Kopenhagener Straße

Köln-Chorweiler


Kurz nach Mitternacht wurden wir um 00:31 Uhr mit dem Einsatzstichwort: "Feuer 2" zu einer Tiefgarage in die Kopenhagener Straße alarmiert. Durch die ersteintreffenden Kräfte wurde festgestellt, dass die interne Brandmeldeanlage der Tiefgarage ausgelöst hatte. Der Angriffstrupp 6 kontrollierte daraufhin die Tiefgarage auf ein Schadfeuer, konnte aber nichts feststellen. Nach einer Umfassenden Kontrolle und keiner Feststellung wurde der Einsatz nach knapp 1 Stunde abgebrochen. Wir standen mit einem Angriffstrupp in Bereitstellung, wurden aber nicht mehr tätig.

Einsatzmittel: LF FU 1, LF FU 2, Löschzug 6, Löschzug 5, LF 4, RTW 6-1, GW-A 1, BVA 5 und der OVA 5



011 - P-Wasser
25.02.2016 | 11:06-11:30 Uhr | Am Mohlenkopf

Köln-Niehl


Heute Morgen um 11:06 Uhr wurden wir im Rahmen unserer Sonderfunktion: "Wasserrettung" mit dem Einsatzstichwort "Person im Wasser" zum Niehler Hafen alarmiert. Ein Anrufer meldete der Feuerwehr ein gekentertes Boot mit mehreren Personen im Haferbecken. Bei eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, das ein aufmerksamer Hafenmitarbeiter die 3 Personen bereits aus dem Wasser gerettet hatte. Wir standen vor Ort in Bereitstellung, wurden aber nicht mehr tätig.

Einsatzmittel: LF FU 1 mit Boot und Echolot, MTF FU 1, MTF FU 2, GW-W 1, LF 9, LF 1.2, DL 1, PTLF 6 mit RTB 6, LB 10, RTB 10, RTW 1.4, RTW ?.?, NEF 1, Christoph 3, BVA 2 und der OVA 5



010 - Feuer 1
21.02.2016 | 10:21-11:25 Uhr | Grasnelkenweg

Köln-Volkhoven


Am Sonntagmorgen wurden wir um 10:21 Uhr mittels: "Voralarm" in den Grasnelkenweg nach Köln-Volkhoven alarmiert. Hier kam es in einem Mehrfamilienhaus zu einem Feuer in der Küche. Die Bewohner der Wohnung hatten sich bei eintreffen der Feuerwehr bereits ins freie retten können. Hier wurden die Personen durch den ebenfalls eingetrofenen Rettungsdienst gesichtet. Es stellte sich heraus, das eine Person giftige Rauchgase eingeatmet hatte. Diese wurde von der RTW-Besatzung zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Durch den parallel agierenden Angriffstrupp 6 konnte das Feuer in der Küche schnell gelöscht werden. Nach knapp einer Stunde und unterstützenden Maßnahmen konnten wir wieder zum Gerätehaus zurückkehren.

Einsatzmittel: LF FU 1, LF FU 2, Löschzug 6, LF 5, RTW 6-1, GW-A 1 und der BVA 5-1



009 - Auto 1
12.02.2016 | 00:23-01:30 Uhr | Teufelsbergstraße

Köln-Blumenberg


Um 00:23 Uhr wurden wir nur mittels: "Voralarm" in die Teufelsbergstraße nach Köln-Blumenberg alarmiert. Aufgrund schlechter Angaben, konnte zunächst nicht ausgemacht werden, was genau brennen sollte. Die Leitstelle der Feuerwehr Köln entsandte daraufhin den Löschzug 6 inkl. RTW und die Löschgruppe Fühlingen, sowie im späteren Verlauf das LF 5 und den BVA 5-1. Durch die ersteintreffenden Kräfte konnte an der Ecke Teufelsberg-/ Arembergstraße auf einem Parkplatz ein PKW vorgefunden werden, welcher im Vollbrand stand. Durch die Vornahme der Schaumpistole und eines C-Rohrs, konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Wir standen mit einem Trupp in Beretistellung wurden aber nicht mehr tätig. Nach gut einer Stunde und dem Abschluss: "Auto 1" konnten wir wieder einrücken.

Einsatzmittel: LF FU 1, LF FU 2, Löschzug 6, LF 5, RTW 6-1 und der BVA 5



008 - Feuer 2
10.02.2016 | 05:42-05:55 Uhr | Stockholmer Allee

Köln-Chorweiler


Kurz vor 6 Uhr am Mittwochmorgen wurden wir zusammen mit dem Löschzug 6 mittels Voralarm in die Stockholmer Allee nach Chorweiler alarmiert. Ein Bewohner meldete der Feuerwehr ein Feuer im 10 Obergeschoss eines dortigen Hochhaus. Durch die ersteintreffenden Kräfte konnte bei eintreffen an der Einsatzstelle eine brennende Matratze vor dem Haus vorgefunden werden. Diese konnte mittels Vornahme eines C-Rohrs schnell gelöscht werden. Bei der parallelen Kontrolle des Hochhaus konnte kein weiteres Schadfeuer gefunden werden. Wir konnten den Einsatz noch auf der Anfahrt abbrechen.

Einsatzmittel: LF FU 1, LF FU 2, Löschzug 6, Löschzug 5, LF 4, RTW 6-1, OVA 5, GW-A 1 und der BVA 5



007 - Feuer 2
25.01.2016 | 04:29-05:10 Uhr | Kopenhagener Straße

Köln-Chorweiler


Um 04:29 Uhr wurden wir mit dem Stichwirt: "Feuer 2" in die Kopenhagener Straße nach Chorweiler alarmiert. Im inneren einer dortigen Tiefgarage hatte die interne BMA ausgelöst und führte zur Alarmierung der Feuerwehr. Vor Ort wurde die Tiefgarage durch den Angriffstrupp 6 kontrolliert. Es konnte aber keine Feststellung gemacht werden. Paralell kontrollierte die Besatzung des LF 4 vorsorglich eine weitere Teifgarage in der angrenzenden Osloer Straße. Aber auch hier konnte kein Schadfeuer festgestellt werden. WIr standen mit zwei Angriffstrupps in Bereitstellung, wurden aber nicht mehr tätig.

Einsatzmittel: LF FU 1, LF FU 2, Löschzug 6, Löschzug 5, LF 4, RTW 6-1, OVA 5 und der BVA 5



006 - Feuer 2
24.01.2016 | 00:35-01:10 Uhr | Stockholmer Allee

Köln-Chorweiler


Nur wenige Stunden später wurden wir um 00:35 Uhr mittels "Voralarm" erneut alarmiert. Dieses Mal ging es mit dem Stichwort: "Feuer 2" zu einem Hochhaus in der Stockholmer Allee. Ein Bewohner hatte im 3 Obergeschoss einen stärkeren Brandgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Vor Ort konnt in einer Wohnung im 3ten OG. angebranntes Essen in einer Küche festgestellt werden. Dieses wurde vom Herd genommen und die Wohnung quergelüftet. Nach etwa 30 Minuten konnten wir den Einsatz vor Ort beenden und wieder einrücken.

Einsatzmittel: LF FU 1, LF FU 2, MTFU FU 2, Löschzug 6, Löschzug 5, LF 4, RTW 6-2, OVA 5 und der BVA 5



005 - Feuer 1
23.01.2016 | 22:20-22:50 Uhr | Heinrich-Billstein-Straße

Köln-Seeberg


Bewohner eines Mehrfamilienhauses meldeten der Feuerwehr einen ausgelösten Heimrauchmelder in der Nachbarwohnung. Die Leitstelle ensendete daraufhin den zuständigen Löschzug 6 und die Löschgruppe Fühlingen mittels "Voralarm". Vor Ort konnte durch die erstintreffenden Kräfte keine Feststellung gemacht werden. Wir standen mit einem Trupp in Bereitstellung, wurden aber nicht mehr tätig.

Einsatzmittel: LF FU 1, MTFU FU 1, MTFU FU 2, Löschzug 6, RTW 6-1 und der BVA 5



004 - Feuer 1
02.01.2016 | 12:49-13:20 Uhr | Neißestraße

Köln-Chorweiler


Ein Passant meldete der Feuerwehr aus einer fahrenden Bahn heraus eine brennende Rolltreppe im S-Bahnhof Chorweiler Nord. Nach einer umfassenden Erkundung konnte aber keine Feststellung gemacht werden. Wir standen mit einem Trupp in Bereitstellung, wurden aber nicht mehr tätig.

Einsatzmittel: LF FU 1, LF FU 2, MTF FU 1, MTF FU 2, Löschzug 6, LF 5, RTW 16-1 und der BVA 5



003 - SFeuer 1
01.01.2016 | 02:29-02:50 Uhr | Osloer Straße

Köln-Chorweiler


Ausgelöster Heimrauchmelder im 8. Obergeschoss. Keine Feststellung.

Einsatzmittel: LF FU 1, LF FU 2, Löschzug 6, BVA 5, LF 6-3 (LF RD)



002 - Müll
01.01.2016 | 01:39-02:10 Uhr | Unstrutweg

Köln-Chorweiler


Zwei brennende Mülltonnen wurden mittels Schnellangriff abgelöscht.

Einsatzmittel: LF FU 2



001 - SFeuer 1
01.01.2016 | 00:17-01:30 Uhr | Osloer Straße

Köln-Chorweiler


Vermutlich eine Silvesterrakete entzündete eine Hollywoodschaukel auf einem Balkon im 9. Obergeschoss. Über die DL6 wurden erste Löschmaßnahmen vorgenommen. Anschließend begab sich der Angriffstrupp 6 über den Treppenraum in die Brandwohnung und durchsuchte diese nach Personen. Glücklicherweise waren die Bewohner nicht anwesend. Der Angriffstrupp Fühlingen 2 stellte den Sicherheitstrupp, eine weiterer Trupp stand in Bereitstellung.

Einsatzmittel: LF FU 1, LF FU 2, MTF FU 1, Löschzug 6, LF 6-3 (LF RD), Löschgruppe Merkenich



Einsätze 2015 |Einsätze 2014 | Einsätze 2013 | Einsätze 2012 | Einsätze 2011 | Einsätze 2010 | Einsätze 2009 | Einsätze 2008

© 2016 Feuerwehr Fühlingen